Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
    pubertier
    - mehr Freunde



Letztes Feedback
   22.05.16 00:34
    Kein Leben ist uninteres
   22.05.16 00:41
    Huhu du bist neu. Ich fi
   22.05.16 00:41
    Huhu du bist neu. Ich fi
   22.05.16 00:42
    Schreib einfach über irg
   27.05.16 10:16
    Sweet website, super lay
   1.01.17 12:13
    eiJyuw qsnqcbeqtpar, [u


http://myblog.de/multifangirl

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Musikgeschmack

Da ich gerade etwas Zeit habe, schreibe ich jetzt über eines meiner vielen Hobbies. In meinem vorherigen Eintrag stilles Schweigen erwähnte ich, dass ich viele Hobbies habe, die vorallem nicht zusammenpassen. Der größte Teil meiner Hobbies passt schon zusammen, aber dann kommt etwas zu anderen Sachen, aber darüber berichte ich später.

Ich fange einfach mit etwas unkompliziertiem an: Mein Musikgeschmack. Ich höre sehr viel Musik, eigentlich 24/7.  Den meisten Leuten erzähle ich, ich höre Pop, da das fast jeder macht und jeder auch mit diesem Begriff was anfangen kann. Ich höre aber auch Rock, Rap und so zeug. Das einzige was ich so richtig hasse ist Schlager und Volkslieder. Klassik höre ich zB. auch, wenn ich etwas für die Schule mache, da mich das entspannt. Ich mag vor allem Beethoven und Chopin. An Rock höre ich bspw. Fall out Boy oder Thousand Foot Krutch. Rap ist bei mir bspw. Cro und Drake. Oh Gott, Leute, ganz ehrlich Drake is Daddy ich liebe ihn so sehr. Ups jetzt zeige ich ein bisschen von meinem Fangirl. Mein Lieblingslied von ihm ist Started from the Bottom und Hotline Bling. Und jede menge Pop höre ich auch. Shawn Mendes sage ich nur. Dieser Typ hat alles an seinen Liedern, was ich brauche. Ohne mich jetzt cool zu fühlen sage ich, dass ich ihn schon 63983792985 Jahren vor Stitches kannte.

Naja, wie auch immer, das war jetzt sage ich mal, der normale Teil meiner Musik. Über 50% meiner Musik ist aber was ganz anderes. Nightcore. Ich weiß nicht, ob dieser Begriff jemandem etwas sagt. Aber jetzt nicht gleich googlen, da kommt sowieso nur Schrott raus. Also bei Wikipedia jedenfalls. Denkt an euer Lieblingslied. Oder einfach an irgendein Lied, das ihr sehr gut kennt. Ich nehme als Beispiel jetzt einfach Centuries von Fall out Boy. Und dieses Lied jetzt in schneller und in Alvin und die Chipmunks Style vorstellen. Genau das ist Nightcore. Nichts anderes als bearbeitete Lieder. Denkt ihr vielleicht.

Sorry, für mich sind das keine bearbeiteten Lieder, für mich ist das eine Religion. Ich höre fast durchgängig Nightcore und liebe es so sehr. Ich könnte stundenlang von dieser guten Musik reden. Aber ich kenne viele Leute, die verurteilen Nightcore aufgrund zweier Tatsachen: 

1. Sie glaube, bearbeitete Lieder sind einfach nur schlecht und es zieht das originale Lied runter und der Sänger fühlt sich dadurch beleidigt und bla und bla und bla

2. Sie verbinden es sofort mit Anime. Was ja auch stimmt. Aber Leute, de keine Ahnung davon haben, verbinden Anime mit nichts gutem. 

Einer der Gründe für meine Depressionen. Aufgrund meiner Hobbies werde ich gehasst. Aber das sind alles nur Vorurteile. So, damit würden wir auch schon zu meinem nächsten Hobby kommen, aber darüber schreibe ich in späteren Einträgen. Ich sage nur eins: Wenn ihr das liest und euch denkt, was für Probleme ich habe, könnt ihr einfach aufhören und Dinge lesen die euch interessieren. Ich möchte nicht haten und ich möchte auch keine hate Kommentare lesen. Auch wenn ich wahrscheinlich gar keine Kommentare bekomme.

-multifangirl

 

22.5.16 15:38
 
Letzte Einträge: Mein erster Eintrag, stilles Schweigen, Lichtblick, nochmal Freunde fürs Leben


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung